T107-2024 - Referent:in (w/m/d) für Forschungsdaten und Projektmitarbeiter:in (w/m/d) - gemeinsame Stelle des Sonderforschungsbereich/Transregios 270 und der Universitäts- und Landesbibliothek

  • Darmstadt
  • 100%
  • Befristet (31.12.2027)
  • Entgeltgruppe 13 TV TU Darmstadt
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
header
Über die TU Darmstadt

Die TU Darmstadt steht für exzellente und relevante Wissenschaft. Die tiefgreifenden globalen Veränderungsprozesse – von Energiewende bis zu Künstlicher Intelligenz – gestalten wir durch herausragende Erkenntnisse und zukunftsweisende Studienangebote entscheidend mit. Unsere Spitzenforschung bündeln wir in drei Feldern: Energy and Environment, Information and Intelligence, Matter and Materials. Als eine in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main verankerte und sehr stark international geprägte Universität sehen wir uns den europäischen Werten und der europäischen Integration verpflichtet.

Über unseren Bereich

Im SFB/TRR 270 entwickelt ein Konsortium aus Materialwissenschaftler:innen, Physiker:innen, Ingenieur:innen und Chemiker:innen magnetische Funktionsmaterialien für die effiziente Energieumwandlung. Zukünftig soll bei den Forschungsarbeiten verstärkt maschinelles Lernen unterstützend genutzt werden. Das Verbundprojekt ist an der TU Darmstadt und an der Universität Duisburg-Essen angesiedelt. Beteiligt sind ebenfalls Wissenschaftler:innen des Max-Planck-Instituts für Nachhaltige Materialien, des Forschungszentrums Jülich und der Bergischen Universität Wuppertal.

Das Team Forschungsdaten-Services der ULB berät als Teil der zentralen Anlaufstelle TUdata die Angehörigen der TU Darmstadt zum Thema Forschungsdatenmanagement (FDM). Es betreibt verschiedene, teils überregional genutzte digitale FDM-Infrastrukturen und entwickelt in mehreren Projekten neue Dienste und Konzepte zum effizienten Management von Forschungsdaten. Zudem organisiert es den Austausch zu FDM innerhalb des Netzwerks der TU-weit ernannten FDM-Beauftragten und ist Teil überregionaler Verbünde wie etwa NFDI4Ing oder der hessischen Landesinitiative HeFDI.

Ihre Aufgaben
  • Organisation
    • Standortübergreifendes Projektmanagement für das SFB/TRR-Teilprojekt für Forschungsdatenmanagement (Z-INF) in Zusammenarbeit mit den Kolleg:innen an den Projektpartnerstandorten
    • Vermittlung zwischen Forschungs- und Infrastruktur-Seite
    • Vernetzung der TU-weit ernannten FDM-Beauftragten und Redaktion der gemeinsamen Wissensbasis des Netzwerks
    • Einrichtung und Unterhalt standortübergreifender Kommunikationssysteme
  • Forschungsdatenmanagement
    • Fortentwicklung der Konzeption des gemeinsamen Forschungsdatenmanagements innerhalb des SFB/TRR 270 unter Verwendung des Elektronischen Laborbuchs ELabFTW
    • Entwicklung von Prozessen und benötigten Computerskripten für den Import/Export/Transfer von Laborbuchdaten
    • Erstellung von Metadaten-Vorlagen und Deskriptoren für die Laborbuchdaten
    • Mitentwicklung von Ansätzen zu forschungsdaten-basiertem Maschinellem Lernen
    • Einbindung der FDM-Aktivitäten des SFB/TRR 270 in die FDM-Services der TU Darmstadt
    • Beratung und Unterstützung von Forschenden zur Nutzung des elektronischen Laborbuchs sowie der Verwaltung und weiteren Verwendung der Forschungsdaten
  • Schulungen und Dokumentation
    • Konzeption und Durchführungen von Schulungen und Workshops
    • Erstellung und Pflege von Schulungsmaterial und Dokumentationsseiten
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
    • Maßnahmen zur Erhöhung der Sichtbarkeit der FDM-Services an der TU
    • Verbreitung von Projektergebnissen auf Workshops und Konferenzen
    • Kontakt zu TRR 270-assoziierten Projektpartnern und Advisory Board sowie relevanten Konsortien der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)
    • Verfassen von Publikationen
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich (insbesondere Materialwissenschaften oder Chemie), vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion oder alternativ einschlägiger Erfahrung
  • Starke Affinität zu digitalem Datenmanagement und Freude an Unterstützung der Wissenschaft im Bereich Forschungsdatenmanagement
  • Erfahrung in der Nutzung eines elektronischen Laborbuchs, vorzugsweise eLabFTW
  • Programmiererfahrung, idealerweise Python
  • Organisations- und Führungserfahrung
  • Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Fähigkeit zur transparenten Darstellung und Vermittlung von komplexen Inhalten
  • Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und integrative Persönlichkeit
  • Selbständige, gut organisierte Arbeitsweise und analytisches Denken
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch (schriftlich und mündlich)
Wir bieten

Die Technische Universität Darmstadt bietet vielfältige und herausfordernde Aufgaben, eigenverantwortliches Arbeiten, aktuelle Technologien, gute kollegiale und partnerschaftliche Zusammenarbeit, bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und eine individuelle Personalentwicklung.

  • Entfaltung und Gestaltung - Ein umfassendes internes Weiterbildungsangebot sowie Möglichkeiten der Weiterqualifizierung und Entwicklung.
  • Urlaub/Bildungsurlaub - 30 Tage Urlaub pro Jahr (bei Vollzeit) und 5 Tage Bildungsurlaub.
  • Nachhaltig und Mobil - Freifahrtberechtigung im gesamten Regionalverkehr in Hessen durch das LandesTicket Hessen nach den jeweils geltenden tariflichen Bestimmungen sowie mobiles Arbeiten.
  • Fit und Gesund - kostenlose medizinische Vorsorgeuntersuchungen und umfangreiches vergünstigtes Sportangebot
  • Work-Life-Balance - flexible Arbeitszeitmodelle; Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Altersvorsorge - Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL) nach den jeweils geltenden Bestimmungen
  • Dienstrad/Fahrradleasing
  • Familienfreundlichkeit/Vereinbarkeit Familie/Pflege/Beruf - Kinderbetreuungsangebote sowie Zahlung einer Kinderzulage (gemäß tariflichen Bestimmungen), Ferienangebote
Allgemeine Hinweise / Datenschutz

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber:innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Ansprechperson

Für Rückfragen zu dieser Position stehen Ihnen Dr.-Ing. Sonja Laubach unter +49 6151 16 22153 bzw. sonja.laubach@tu-darmstadt.de und Dr. Marc Fuhrmans unter marc.fuhrmans@tu-darmstadt.de gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechperson:

Dr.-Ing. Sonja Laubach

sonja.laubach@tu-darmstadt.de

+49 6151 16 22153

Veröffentlicht am

02.07.2024

Bewerbungsfrist

30.07.2024

Technische Universität Darmstadt

Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt